Frank Bittner startet Hausbesuche

Pressemitteilung des Stadtverbandes der CDU Dinklage

CDU Mitgliedervollversammlung
CDU Mitgliedervollversammlung

Bürgermeisterkandidat überzeugt die CDU-Mitglieder

Dinklage.  Frank Bittner (44), unabhängiger Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Dinklage am 25. Mai, hat jetzt zur Hochphase des Wahlkampfes ein umfangreiches Programm an Hausbesuchen in ganz Dinklage gestartet. Gemeinsam mit seinen Unterstützern wird er im Stadtkern und in den Bauerschaften möglichst viele Einwohner aufsuchen, ihre Anliegen erfragen sowie für seine Person und sein politisches Programm werben.

Auf der Mitgliederversammlung der CDU am Donnerstagabend im Saal Susen in Dinklage überzeugte der Kandidat, der vom Stadtverband der CDU unterstützt wird, die anwesenden Mitglieder. Den rund 30 Besuchern stellte Frank Bittner seine Vorstellungen für  eine zukunftsweisende Stadtpolitik und eine zielführende, auf eine intensive Kommunikation aufbauende  Verwaltungsleitung vor.  Ein Schwerpunkt war dabei das bereits von Bittner mit Unternehmern und Geschäftsleuten angestoßene Thema Gewerbeförderung.

„Wie soll die künftige Jugendpolitik in Dinklage aussehen?“, war eine Frage aus der Versammlung. Bittner verwies darauf, dass er sich bereits zum Thema Jugendparlament  kundig gemacht habe und nach der Wahl der Politik die Einführung eines solchen Mitbestimmungsgremiums vorschlagen werde. Intensiv diskutiert wurde das Thema Mehrgenerationenhaus für Dinklage. Hier solle auf Stadtratsebene geklärt werden, ob so eine Einrichtung auch in Zusammenhang mit der Standortfrage des Jugendtreffs geschaffen werden kann.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben